Ausflug Blau-Weiss 20.05.2017

Am 20.05.2017 um 08.30 Uhr war es wieder soweit, der jährliche Tagesausflug der K.G. Blau-Weiss Alt Lunke 1936 e.V.

Rund 40 Mitglieder oder Freunde machten sich im Bus der Rheinland Touristik auf den Weg in den Nationalpark Eifel um den Rursee. Nach kurzer Fahrt, auf der schon mit dem ein oder anderen Glas Sekt auf den bevorstehenden schönen Tag angestoßen wurde, erreichten wir das Hotel „Der Seehof“ in Schwammenauel.

Hier gab es erst mal ein fürstliches Frühstück, um sich für die bevorstehenden, „anstrengenden“ Programmpunkte des Ausfluges zu stärken. Gegen 12.00 Uhr (High Noon) sollte es mit einer „Bimmelbahn“ für 45 Minuten rund um den See gehen. Doch leider hatte der Betreiber das Gefährt völlig überbucht und so entschied unsere „Reiseleiterin, Organisatorin etc.“, Brigitte Klöckner nach Absprache mit Adi Paffendorf – entweder wir fahren alle oder garnicht. Also entschieden wir uns für zweiteres.

So stiegen dann alle, die in den Wagons schon Platz genommen hatten aus und in das Schiff ein, um eine Stunde früher als geplant vorbei an der überwältigenden Natur auf dem Rursee nach Rurberg zu schippern.

In Rurberg selber hatten wir durch den Ausfall der Bimmelbahn Zeit für Spaziergänge, gemütliches Zusammensitzen oder das Infocentrum zu besuchen.

Im Letzteren erstand der Ein- oder Andere einen „Frosch“ oder erkundigte sich nach den Besonderheiten der Gegend.

So wussten wir nicht, das bis um 1900 herum hier noch Millionen von schwarzen Flußperlmuscheln geerntet wurden, bis die Industrialisierung die Flüsse derart belastete, das die Muscheln starben.

Der Rursse selber unterteilt sich in den „unteren“ und „oberen“ See und in Rurberg muss man über eine kleine Staumauer zur Anlegestelle des „oberen“ See laufen. Nach einem kleinen Fußweg trafen wir uns gegen 14.00 Uhr an der Anlegestelle des Obersee um mit dem neuen, von Elektromotoren angetrieben Schiff „Sehnsucht“ nach Einruhr zu fahren.

Hier hatte Brigitte im schönen Garten des Restaurant Eifelhaus für uns Tische mit Blick auf den See reserviert und wir ließen es uns bis zur Abfahrt gegen 18.00 Uhr recht gut gehen.

So konnten wir auch live über die FC App im Handy verfolgen, wie unser FC Köln sich den 5. Platz in der Bundesliga erkämpfte.

Als wir gegen 19.30 Uhr in Longerich ankamen, verschlug es noch den harten Kern in unser Vereinslokal „Zum Alten Brauhaus“, wo wir diesen schönen Tag ausklingen ließen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug 2018!!!